Freizeitblog 2019 Woche 1

Montag: Der erste Tag

Deichcamp 2019 Blog Bild 1
Deichcamp 2019 Blog Bild 1

Bevor die Eltern mit ihren Kindern eintrafen, wurden noch die letzten Vorbereitungen getroffen. Zum Glück waren die Zelte schon am vergangenem Wochenende durch Freiwillige und der Feuerwehr aus Eixe aufgebaut, wofür wir uns hier nochmal herzlich bedanken wollen: Vielen lieben herzlichen Dank an euch!

Nachdem alle Kinder eintrafen, die Anmeldestraße passierten und ihre Zelte einrichteten, wurden noch einige Kennenlernspiele gespielt, welche gut angekommen sind. Nun sollten sich die Zelte eigene Namen überlegen und dazu ein „Schild“ gestalten.

Das Abendessen war heute Kartoffepuffer von unserem Catering-Team von „Das Alte Torhaus“ und es war mal wieder sehr lecker!

Nach der freien Beschäftigung ging der Tag mit der Andacht (Singen, Gebet, Tagesrückblick) zu Ende und wir sagen „Gute Nacht!“

 ~Eric

Dienstag: Über dem Deich

Deichcamp 2019 Blog Bild 2
Deichcamp 2019 Blog Bild 2

Der erste ganze Tag begann schon sehr früh, da die Kinder bereits wach waren. Nach dem Frühstück, den darauf folgendem Abwasch und Zähne putzen, gab es ein Schauspiel über Jona und die gefräßige Raupe Rosali, welche sich im Garten kennenlernten. Jona erhielt die Aufgabe von Gott, die Leute in Nineve vom Bösen zu befreien. Dies wollte er aber nicht und so fuhr er auf einem Schiff in die entgegengesetzte Richtung.

Dazu machten sie im Anschluss auch das Morgenprogramm mit Singen, Spielen und Basteln.

Unser Catering-Team hat heute zum Mittagessen Spaghetti-Bolognese mitgebracht und es war sehr lecker.

Nachmittags sind wir dann auch endlich über den Deich gegangen und haben uns so richtig schön austoben können. Man konnte sich frei entscheiden, was man machen wollte, denn neben den Spielgeräten, welche schon vor Ort waren, hatten wir auch eigene mit. Dennoch mussten wir aufgrund des schlecht gewordenen Wetters leider schon früher wieder zurück, als wir wollten.

Nach dem Abendbrot gab es dann wieder eine Andacht und wir sagen wieder: „Gute Nacht, Deichcamp!“

 ~Eric

Mittwoch: Halbzeit

Deichcamp 2019 Abwasch
Deichcamp 2019 Abwasch

Geweckt wurden die Kinder am Mittwoch um 7:30 Uhr, gefrühstückt wurde um 8.
Es gab zum Frühstück frische Brötchen vom Bäcker.

Danach ging es zum Zähneputzen und im Anschluss in die Morgenrunde.
Dort wurde zum Tagesbeginn gesungen und die Geschichte von Jona als Theaterstück aufgeführt.
Die Geschichte wurde für jedes Kind in Bild und Text festgehalten und eingeklebt, außerdem wurde gebastelt.

Danach gab es zum Mittagessen Wiener Schnitzel von Stefan Kopf (Das Alte Torhaus).
Da es Mittwoch ist, hat jedes Zelt geduscht. Danach konnte die Schnitzeljagd beginnen, welche über 7 Stationen ging, wo die Kinder, eingeteilt in 7 Gruppen, verschiedene Tests, Fragen und Parcours lösen mussten.

Danach ging es zum Abendbrot, wo es verschiedene Brotsorten zum Essen gab. Nach dem anschließendem Zähneputzen ging es ins Gemeinschaftszelt zur Abendandacht, die von Sherley und Rosa vorbereitet wurde. Als die Uhr 21 Uhr schlug, gingen die Kinder in ihre Zelte und bekamen ihre Geschichten und Traumreisen vorgelesen und schliefen langsam ein.

~Leon

 

Donnerstag: Basteltag

Deichcamp 2019 Basteltag
Deichcamp 2019 Basteltag

Am Donnerstag den 11. Juli wurden die Kinder um 8 Uhr geweckt. Nach der Morgenroutine, wo wir zusammen Zähne putzen, frühstücken und zusammen abwaschen, wurden alle Kinder in unser Gemeinschaftszelt geholt, um alle gemeinsam Lieder zu singen, die über die Zeit sehr beliebt geworden sind. Die tägliche Geschichte über den Propheten Jona haben wir auch noch bis zum Ende geschaut, welche von den Teamern die ganze Woche schauspielerisch dargestellt wurden. Das Programm mit der Raupe, welche jeden Tag immer ein Kreis mit einem Wort bekommt, welches einen Bauch darstellt. Das Buch über Jona’s Geschichte haben wir auch noch zu Ende gebastelt. Die Kinder haben noch ein Rätsel mit Begriffen, die zur Geschichte passen, bekommen. Nach dem Morgenprogramm und dem Mittagessen hatten die Teilnehmer Freizeit, in der sie Fußball, Ente Ente Gans und noch weitere Gemeinschaftsspiele gespielt haben. Der Kiosk hatte auch wieder geöffnet, wo die Kinder sich was süßes für zwischendurch kaufen konnten. Nach der Freizeit hatten wir unseren „Basteltag“. Wir hatten verschiedene Bastelarbeiten, wobei alle Kinder basteln konnten, was sie am Ende der Woche mitnehmen. Wir hatten sechs Stationen vorbereitet. Bei der ersten Station durften sie ihre Taschen gestalten, welche sie haben, um alles gebastelte zu verstauen. Bei der zweiten Bastelstelle wurden kleine Steine mit der vielfalt verschiedener Farben und Stifte bemalt. Bei der dritten Station haben die Kinder vorgefertigte Holzfische bekommen, die sich wieder so gestalten konnten, wie sie wollen. Ein weiteres Angebot war, das die Teilnehmer Bügelperlen machen konnten. Außerdem konnten sie Tassen bemalen, wo der Fantasie freien Lauf gelassen wurde. Die letzte und wohl auch beliebteste Station war das Batiken. Jedes Kind hatte von den Eltern ein weißes T-Shirt mitbekommen, die an einigen Stellen zusammengeknotet und dann in Farbe eingetaucht wurden. Danach hatten sie schöne Muster. Wenn sie nichts mehr zu tun hatten, hatten wir ein freies Spieleangebot. Als Abendessen wurde gegrillt, wo das Wetter leider nicht besonders hilfreich war. Nach der Andacht gab es eine Überraschung. Die Teamer haben eine Disco vorbereitet, welche sehr gut ankam. Alle Kinder hatten an diesem Tag Spaß und es war eine sehr gute Stimmung.

Am Abend waren die Gefühle allerdings gemischt, da sie einerseits glücklich waren über die Woche, es aber auch traurig ist, dass es jetzt vorbei ist.

~Jorve

 

Freitag: Der letzte Tag der ersten Woche

Deichcamp 2019 Schildkröte
Deichcamp 2019 Schildkröte

Der letzte Tag bricht an zu einem leckeren Frühstück und das einpacken der Klamotten, Schlafsäcke usw. Nach einer Abschlussrunde im Gemeinschaftszelt wurden die Kinder auch schon abgeholt.

Nachdem die Teamer den Zeltplatz für die nächste Woche fertiggemacht hatten, begann das Zwischencamp. Aber moment! Wir haben noch eine Schildkröte gefunden, welche von Urlaubern vermisst wurde. Sie ist nun sicher iim Tierheim und wartet darauf, abgeholt zu werden. Eine Überraschung war es dennoch.
Am Samstag den 13.07.19 wird das Zwischencamp, welches aus freiwilligen Teamerin besteht, zwischen 15 – 18 Uhr den Tag der offenen Tür betreuen, wo jeder kenne vorbeischauen kann!

~Eric

 

Ansprechpartner für den Blog

Eric Stefan Tiedemann

Eric_Tiedemann